Liebe Karlsruherinnen und Karlsruher,

in der AfD finden sich Bürger mit unterschiedlicher Geschichte und Erfahrung, mit unterschiedlicher Ausbildung, mit unterschiedlichem politischen Werdegang zusammen. Das geschieht in dem Bewusstsein, dass es an der Zeit ist, ungeachtet aller Unterschiede, gemeinsam zu handeln und verantwortungsbewusst zu tun, wozu wir uns verpflichtet fühlen. Wir sind der festen Überzeugung, dass die Bürger gerade in Karlsruhe, der Stadt des Rechts, einen Anspruch auf eine echte politische Alternative haben, eine Alternative zu dem, was die anderen Parteien im Gemeinderat glauben, uns als „alternativlos“ zumuten zu können.
Verantwortungslosem politischen Handeln gegen die Prinzipien aller Vernunft können und wollen wir auch in Karlsruhe nicht länger tatenlos zusehen. Als freie Bürger treten wir ein für direkte Demokratie, Gewaltenteilung und Rechts-staatlichkeit, soziale Marktwirtschaft, Subsidiarität, Familie und die gelebte Tradition der deutschen Kultur. Denn Demokratie und Freiheit stehen auch in einer Stadtgesellschaft auf dem Fundament gemeinsamer kultureller Werte und historischer Erinnerungen.Wir setzen uns mit ganzer Kraft dafür ein, unsere Stadt und unser Land im Geist von Freiheit und Demokratie grundlegend zu erneuern und eben diesen Prinzipien wieder Geltung zu verschaffen. Wir sind offen gegenüber der Welt, wollen aber Karlsruher sein und bleiben. Wir wollen die Würde des Menschen, die Familie mit Kindern, unsere abendländische christliche Kultur, unsere Sprache und Tradition in einer friedlichen und vor allem sicheren Stadt dauerhaft erhalten.Diese Ziele werden Wirklichkeit, indem wir unsere Stadt und ihre Organe wieder in den Dienst der Bürger stellen, so wie es das Grundgesetz und der Karlsruher Privilegienbrief von 1715 vorsehen.Und dazu möchte ich als Ihr Stadtrat im Karlsruher Gemeinderat beitragen und bitte Sie deshalb recht herzlich um Ihre 48 Stimmen für unsere Liste 5 – für eine echte alternative Kommunalpolitik – für ein besseres Karlsruhe.

Ihr Jan Wettach